Nazifrei

_____________________________________________________

Bunt statt Braun

GEPPO Ausgabe 42/2014

Bunt war die Veranstaltung gegen den Rechtsextremismus am vergangenen Samstag auf dem Göppinger Marktplatz, die erstmals gemeinsame Kundgebung von Stadt und dem Verein „Kreis Göppingen nazifrei“.

 

Ein gemeinsames Gebet mit Vertretern der in Göppingen ansässigen Religionen und Kirchen gab dieser Veranstaltung eine besondere Würde. Und es herrschte vor allem Erleichterung: Denn die Rechten waren nicht da.

 

Dabei wissen aber alle, dass die Rechten ihr unwürdiges Versteckspiel weitermachen. Erst am Wochenende hat es einen Brandanschlag auf ein Asylantenwohnheim in Rostock gegeben sowie Hetzbriefe und Morddrohungen gegen eine CDU-Ortsvorsitzende mit ausländischer Herkunft in Waghäusel, die darauf hin zurückgetreten ist.

weiterlesen ...

_____________________________________________________

Antifa demonstriert auch ohne Nazis

Stuttgarter Zeitung vom 26.09.2014

Mehr als 500 Menschen werden am 11. Oktober zu zwei Kundgebungen in Göppingen erwartet. Zwar ist bisher noch keine rechtsradikale Demonstration in Sicht, aber ...

weiterlesen ...

_____________________________________________________

Weiter Aufruhr um rechte Kundgebung

Die Kundgebung der rechten Gruppierung "Der Dritte Weg" am vergangenen Samstag, 30. August 2014, sorgt weiter für Zündstoff unter den Göppinger Gemeinderäten. Entgegen dem Beschluss des Gemeinderats zum "Runden Tisch" machte OB Till einen Alleingang.

weiterlesen ...

_____________________________________________________

Neonazi-Gruppe droht Verbot

Stuttgarter Zeitung vom 27.08.2014

Trotz einer ganzen Reihe von Straftatvorwürfen, die von Sachbeschädigung bis zu gefährlicher Körperverletzung reichen, gestaltet sich das juristische Vorgehen gegen die rechtsextremen Autonomen Nationalisten Göppingen schwierig.

weiterlesen ...

___________________________________________________